Startseite
    Alltagsbegebenheiten
    Dreamdancer
    Fragen, die mir das Leben stellt
    Gedanken von der Fensterbank
    Lebenswichtige Erkenntnisse
  Archiv
  SRXT
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    makaju
   
    prvt.mccormick

    - mehr Freunde

   Caro in Indonesia
   Falco
   Ken

http://myblog.de/srxt

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aus und vorbei!

Erst ein Surren, dann ein Zischen und ein kurzes Peng. Aus und vorbei: Bild aus, Ton weg. Unser Fernseher hat endgültig seinen Geist aufgegeben und ich war froh, dass er mir nach seinem schon mehr als ein Jahr andauerndem Überlebenskampf am Ende kein Feuerwerk in Form einer Explosion bot. Wann genau sich seine Altersschwäche bemerkbar machte – immerhin zählte er 19 Lenze - weiß ich gar nicht mehr genau. Sicher ist nur, dass wir auch letztes Jahr bei der Fussball-WM schon öfter Bildausfall hatten, jedoch durch die Reporterstimmen nichts Wesentliches verpassten (Oder gab es da doch mal ein Tor, dass wir nicht sehen konnten?) Seine Pausen mal länger mal kürzer, sogar mal einen Monat ohne Bildausfall. Doch seit Mittwoch geht nun nichts mehr. Da hab ich mich gefreut nach fast 12 Monaten größtenteils TV-losem Leben mich einfach nur mal vom mehr oder weniger gutem Programm einlullen zu lassen und nun ist mein Plan zu Grunde gegangen.

Aber eigentlich gibt es ja genügend Dinge die ich stattdessen tun kann und schließlich habe ich die letzten Monate ja auch prima überstanden. Lesen (Ich sollte meinen Lesestoff mal wieder auffüllen... Hat jemand einen guten Vorschlag?), meine neue CD genießen (Ehrlich gesagt kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine CD für mich gekauft habe, geschweige denn, welche das war...), schwimmen (Helenewasser ist so traumhaft klar! Schwimmhallenwasser natürlich auch...), raus gehen und den Tag genießen oder einfach meine paradiesischen Reportagen am PC verfolgen, so lange sie denn da noch ausgestrahlt werden...

Und nein, entgegen aller Vermutungen lebt man ohne Fernseher nicht als würde man hinter dem Mond leben. Man ließt plötzlich die Zeitung einfach viel ausführlicher.

Und das Leben ist entspannt und toll!

28.8.09 19:53
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Falco / Website (29.8.09 10:28)
So, nach mehrmonatiger Abstinenz ist unser Fernseher am Wochenende auch endlich angekommen. Gemessen der Tatsache, dass er sicher auch schon auf seine zehn Jahre kommt, bin ich nun optimistisch - vielleicht hält er ja auch noch das nächste Jahrzehnt durch
Übrigens: Die Fußball-WM liegt dann doch schon ein bisschen länger zurück...


Jule / Website (29.8.09 13:31)
Stimmt, dann war's wohl die EM... also auf jeden Fall letztes Jahr und beim Fussball (aber nicht ChampionsLeague oder son Mist...)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung